ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines

Die nachstehenden Vertragsbestimmungen (AGB) gelten für sämtliche zwischen Pole Acrobatics, vertreten durch Edgar Kastner, Schulstr. 35, 73342 Gosbach (nachfolgend: POLE ACROBATICS) und dem Kunden (nachfolgend: KUNDE) geschlossenen Verträge, Vereinbarungen und Bestimmungen zu Lieferungen und Leistungen.

 

2. Anmeldung zu den Kursen / Vertragsschluss

2.1. Für die Anmeldung zu einem Kurs muss der KUNDE diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) akzeptieren. Mit Absenden einer Anmeldung über unser Kursbuchungssystem Eversports (https://www.eversports.de/s/pole-acrobatics) werden diese AGB ausdrücklich zur Kenntnis genommen und als bindend anerkannt. 

2.2. Die Anmeldung ist ohne Unterschrift gültig und verbindlich.
2.3. Bei minderjährigen Personen muss die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten durchgeführt werden. Der Erziehungsberechtigte wird durch diese Buchung in seinem Namen automatisch Vertragspartner von POLE ACROBATICS.

 

3. Vertragsgegenstand

3.1. Gegenstand des Vertrages zwischen POLE ACROBATICS und dem KUNDEN ist die Erbringung von Dienstleistungen gemäß den Kursbeschreibungen des gebuchten Kurses.

3.2. POLE ACROABTICS behält sich Änderungen der Kursinhalte und Lehrerwechsel vor, informiert jedoch die am Kurs teilnehmenden KUNDEN im Voraus.
3.3. Der Vertrag kommt zustande mit: Pole Acrobatics, vertreten durch Edgar Kastner, Schulstr. 35, 73342 Gosbach.
3.4. Die genaue Kursstundenanzahl, die konkreten Termine, die Kurskosten, die jeweilige Dauer einer Einheit eines Kurses, die Mitgliedsbeiträge, die Preisnachlässe und Rabatte sowie der Inhalt des Kurses ergeben sich aus der Beschreibung des gebuchten Kurses in dem Kursbuchungstool. 

3.5. Der im Kursbuchungstool angegebene Kurspreis versteht sich als Festpreis und gilt jeweils zum gebuchten Zeitpunkt.

3.6. Aufgrund von Veränderungen der wirtschaftlichen Verhältnisse oder sonstigen Einflüsse behalten wir uns das Recht vor die Kursgebühren, Gültigkeitsdauer sowie sonstige Kosten anzupassen.

3.7. Die Gültigkeitsdauer der Kurse und Blockkarten richtet sich nach der angegebenen Zeit beim Kauf über das Buchungssystem. 

 

4. Rücktritt / Absage / Übertragung von Stunden

4.1. POLE ACROBATICS gewährt dem KUNDEN ein freiwilliges Rücktrittsrecht von gebuchten Kursen. Im Rahmen dieses Rücktrittsrechts kann der KUNDE von dem Vertrag bzgl. des gebuchten Tanzkurses bis zu 12 Stunden vor Kursbeginn durch das Buchungssystem (https://www.eversports.de/s/pole-acrobatics). Bei einem späteren Rücktritt ist die volle Kursgebühr zu entrichten. 
4.2. Sollte dem KUNDEN die Teilnahme an dem Kurs oder einzelnen Stunden aus zwingenden gesundheitlichen Gründen nicht oder nicht bis zum Ende möglich sein, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der gezahlten Kursgebühr und/oder auf Teilnahme an anderen Kursen von POLE ACROBATICS. Dies gilt auch für andere Gründe, die in der Person des KUNDEN begründet sind, wie z.B. geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen, Urlaub oder fehlende Kinderbetreuung.
4.3. Eine Rückzahlung für versäumte Stunden kann nicht erfolgen. 
4.5. Eine nur teilweiße Teilnahme an dem Kurs berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.
4.6. Für Fotoshootings und Workshops können andere Anmelde- und Rücktrittsfristen gelten, diese sind ggf. im Buchungssystem aufgeführt.

4.7. Eine Übertragung eines gebuchten Kurses auf dritte Personen ist nicht möglich.

 

5. Urheberrechte

5.1. Mit vorheriger Zustimmung des Trainers dürfen Foto-/Videoaufnahmen getätigt werden. Hierbei sind alle Rechte der dabei digital dokumentierter Personen (auch als Beiwerk) zu beachten. POLE ACROABTICS übernimmt keinerlei Haftung von Privatpersonen gegen das Persönlichkeits-/Urheberrecht anderer Kursteilnehmer.

5.2. Alle Beschreibungen, Texte, Videos, Bilder, Inhalte, Darstellungen sowie das Design des Unternehmensauftritt - sowohl online als auch offline - und das Trainings- /Lehrkonzept unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderen gesetzlichen Schutzrechten. Ohne vorherige Zustimmung darf keiner der hier genannten Inhalte und den genannten Inhalten ähnlichen Darstellungen kopiert, verbreitet, verändert, veröffentlicht und Dritten weder entgeltlich noch unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden.

5.3. Der KUNDE ist nicht berechtigt dazu in den Kursen erlernte Choreografien oder Kombinationen ohne die Zustimmung von POLE ACROBATICS weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten aufzuführen oder zu lehren.

5.4. Bei Nichteinhaltung kann Schadensersatz verlangt werden. 

 

 

8. Zahlungsbedingungen

8.1. Die jeweiligen Kursgebühren, Monatsabonnements, Kurshonorare, ggf. weitere Kosten, Rabatte, Ermäßigungen und Zugaben ergeben sich aus der Beschreibung des gebuchten Tanzkurses in dem Kursbuchungstool auf der Internetseite https://www.poleacrobatics.net. Die Kursgebühren sind in Euro angegeben und verstehen sich pro Person.
8.2. Der KUNDE hat die Kursgebühr gemäß den von POLE ACROBATICS angebotenen Zahlungsarten im Voraus zu entrichten. Folgende Zahlungsarten werden angeboten:
* Überweisung
* Paypal
8.3. Die vollständige Kursgebühr wird mit der Anmeldung fällig und ist vor dem ersten Tag des Kurses per Überweisung zu entrichten. 
8.4. Sollte der Kursbeitrag bei Kursbeginn nicht oder nicht vollständig bezahlt sein, ist POLE ACROBATICS berechtigt, den KUNDEN von der Teilnahme an dem Tanzkurs auszuschließen.

 

9.  Termin der Erbringung der Dienstleistung

9.1. Der Termin der Erbringung der Dienstleistung in Form der ersten Tanzstunde oder Veranstaltung wird in der Beschreibung des jeweiligen Tanzkurses oder der jeweiligen Veranstaltung auf der Internetseite von POLE ACROBATICS angegeben. 
9.2. Bei Terminänderungen wird POLE ACROBATICS den KUNDEN umgehend informieren.

9.3. Tanzstunden können aus wichtigem Grund (z.B. Krankheit der Trainerin, zu wenig Teilnehmer) auf einen anderen Termin verlegt oder komplett abgesagt werden. Im Falle einer Stornierung wird POLE ACROBATICS dem KUNDEN einen Ersatztermin anbieten oder die Gebühr erstatten. 

 

10. Haftung

10.1. Die Ansprüche des KUNDEN auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegen POLE ACROABTICS richten sich außerhalb des Gewährleistungsrechts ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach diesen Bestimmungen.
10.2. Die Haftung von POLE ACROBATICS ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit von POLE ACROBATICS, der Mitarbeiter, der Vertreter oder den Erfüllungsgehilfen von POLE ACROABTICS. Soweit die Haftung von POLE ACROBATICS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von POLE ACROBATICS. 
10.3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch POLE ACROBATICS oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von POLE ACROABTICS beruhen, haftet POLE ACROABTICS nach den gesetzlichen Bestimmungen.
10.4. Sofern POLE ACROBATICS zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, also eine Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist und auf deren Erfüllung der KUNDE deshalb bei Vertragsabschluss vertraut hat (wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht) verletzt, ist die Haftung auf den typischerweise entstehenden Schaden, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss, beschränkt.

11.5. Für Unmöglichkeit haftet POLE ACROBATICS nur, wenn er die Unmöglichkeit bei Vertragsschluss kannte oder infolge grober Fahrlässigkeit nicht kannte.

11.6. Die Teilnahme an Kursen sowie sonstigen Veranstaltungen von POLE ACROABTICS erfolgt stets auf eigene Gefahr. Dem KUNDE ist eine Teilnahme an den Kursen nur gestattet wenn er sich in einem psychischen und psychischen guten Zustand befindet und bestätigt dies durch die Anmeldung selbst.

11.7. Hilfestellungen durch einen anderen Kursteilnehmer sind absolut freiwillig. POLE ACROBATICS schließt jegliche Haftung durch die Hilfestellung eines anderen Kursteilnehmers aus.

11.8. Der KUNDE hat stets zu beachten das akrobatische und sonstige in den Kursen gelehrte Elemente ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich bringen und ist dazu aufgefordert, das Risiko selbstständig so gut wie möglich zu mindern und alle Übungen nur auszuführen, wenn er/sie sich sicher fühlt und in guter gesundheitlicher Verfassung ist. Sollte eine Übung zu schwierig erscheinen oder er Bedenken haben, sollte der KUNDE sie nicht ausführen und umgehend den Trainer darüber informieren.

11.9. Der KUNDE verpflichtet sich dazu dem Trainer Folge zu leisten, falls der Vertragspartner ein Erziehungsberechtigter ist, hat er die Beachtung der Anweisungen des Trainers durch seine Kinder sicherzustellen.

11.10. Der KUNDE hat jegliche Art von Schmuck, Piercings und Metallteilen von der Kleidung zu entfernen und haftet für jegliche Art von Schäden die bei nicht Achtung dieser Vorschrift am eignen Körper, sowie am Mobiliar und den Trainingsgeräten entstehen selbst.

11.11. Der KUNDE hat sich selbst vor Kursbeginn über die Sicherheit seiner genutzten Trainingsgeräte zu vergewissern und bei Unsicherheiten diese zu Überprüfen und den Trainer zu informieren. Bei Kindern als Kursteilnehmer übernehmen diese Aufgabe die Erziehungsberechtigten. Der KUNDE haftet für alle Schäden die aus der Verletzungen dieser - in diesem Punkt 11.11. genannten - Pflicht entstehen.

11.12. In anderen als den vorstehend genannten Fällen ist eine Haftung von POLE ACROABTICS für Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

11.13. Soweit die Haftung gegenüber POLE ACROBATICS ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies gleichermaßen in Hinblick auf eine persönliche Schadensersatzhaftung seiner Angestellten, Arbeiter, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

11. Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird von POLE ACROBATICS für den Zeitraum der Erbringung der Dienstleistung gespeichert. Die Einzelheiten des gebuchten Tanzkurses werden dem KUNDEN gesondert in Textform (E-Mail) zugesandt oder übergeben. Diese AGB können auch auf der Internetseite von POLE ACROBATICS abgerufen und ausgedruckt werden.

 

12. Datenschutz

Bzgl. datenschutzrechtlicher Aspekte wird auf die Datenschutzerklärung unter https://www.poleacrobatics.net/datenschutz, sowie die im Buchungssystem verwiesen.

 

13. Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht ist gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen: „Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht“.

 

14. Fahrlässiges Handeln/Beschädigungen

Mobiliar und Trainingsgegenstände sind sorgfältig zu behandeln, zweckmäßig zu verwenden und schonend zu behandeln. Sollte es durch fahrlässiges Handeln oder sonstige Verhaltensweißen des KUNDEN zu Beschädigungen der Trainingsgegenstände oder des Mobiliars kommen, oder sonstige Kosten - egal welcher Art -  für POLE ACROBATICS entstehen, so werden diese von der verursachten Person eingefordert.

 

 

14. Schlussbestimmungen

14.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
14.2. Bei KUNDEN, die Verbraucher sind und den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der KUNDE seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
14.3. Ist der KUNDE Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von Pole Acrobatics in 73342 Gosbach.
14.4. Dasselbe gilt, wenn der KUNDE Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis von POLE ACROBATICS, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

14.5. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Vertrages oder dieser Bedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages oder der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung(en) tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

14.6. Soweit nicht in diesen Bedingungen oder im Vertrag etwas anderes geregelt ist, ist der Kunde ohne das Einverständnis des Lieferanten nicht berechtigt, Rechte aus dem Vertrag oder diesen Bedingungen auf Dritte zu übertragen.

14.7. Alle Bedingungen des Kunden sind ausgeschlossen, wenn sie nicht explizit anerkannt oder vereinbart werden oder den Bedingungen von Pole Acrobatics entsprechen.

 
  • Instagram

©2020 Pole Acrobatics